Dienstag, 15. November 2016

Egoismus ist geil-und sowas kommt dabei raus

Bei Klaus Baum gefunden:
Götz Eisenbergs ausgezeichneter Artikel in der jungen Welt zeigt uns die Folgen von über Sechzehn Jahren "Egoismus ist geil",und "jeder ist seines eigenen Glückes Schmied"-Ideologie, die und in den
Kopf gehämmert wird.

Das Bild  des Toten im Bankautomaten-Raum hat Symbol-Charakter., denn es ist letztendlich die kapitalistische Verwertungslogik in einem durchökonomisierten Staat,welche die Menschen entsolidarisiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen