Samstag, 20. August 2016

Erinnerung an Rio Reiser

Vor zwanzig Jahren starb der Sänger, Songwriter und Schauspieler, der auch ein sehr politischer Mensch war 


Rio Reiser(Bürgerlich: Ralph-Christian Möbius.*9.01.1950, Berlin, gest.20.08.1996, Fresenhagen/Nordfriesland) war wohl einer der progressivsten, und politischsten Sänger Deutschlands. Reiser gehörte von 1970.-1985 der Band Ton, Steine Scherben an, deren Hauptsongschreiber er auch war. Songs wie “Macht kaputt, was euch kaputt macht“, stammten aus seiner Feder. Die Band prägte seinerzeit den "Agitrock",eine Mischung aus politischer Agitation(im besseren Sinn) und Rockmusik mit deutschen Texten, und mit dem Rauch-Haus-Song die Hymne der linken Hausbesetzer –Bewegung.
Als Solo-Künstler landete er Hits wie „König von Deutschland“, „Junimond“ oder „Manager“. Sein plötzlicher Tod mit nur 46 Jahren jährt sich Heute zum zwanzigsten Mal.

Um zu sehen, wie der politische Mensch Rio Reiser tickte, hier ein Interview mit dem neuen Deutschland von 1990 über seinen Eintritt in die PDS.

Lust auf Neues in einer echten linken Partei

Rio Re 
  


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen