Freitag, 6. Juni 2014

Fundstücke

Zunächst einmal Sahra Wagenknechts bemerkenswerte Rede bei der Bundestagsdebatte zur Regierungserklärung zur EU und zum G7-Gipfel
http://www.sahra-wagenknecht.de/de/article/1923.frau-merkel-loesen-sie-sich-aus-dem-schlepptau-der-us-kriegspolitik.html
Wie gesagt,bemerkenswert und jedes Wort ist zu unterschreiben.Übrigens ,auch ein interessanter Widerspruch:Auf dem G7 -Gipfel will man nicht mit Putin über die Ukraine-Krise reden,aber auf der Gedenkfeier zum D-Day schon?Ach,und an den Zwischenrufen in der Textversion kann sehr schön sehen,welche Geistes-und Charakteramöben,insbesondere in der CDU-Fraktion sitzen(nicht das mir das nicht schon vorher klar war).
Und hier noch ein interessantes Interview mit Heiner Flassbeck zur EZB-Zinssenkung.
http://www.flassbeck-economics.de/gegen-sinkende-loehne-funktioniert-das-nicht/
Auch hier kann ich nur zustimmen.Natürlich bringt eine Leitzinszenkung überhaupt nichts ,wenn den Unternehmen infolge der Merkelschen Spardiktate die Nachfrage wegbricht.Was wir brauchen ist ein grundlegender Politikwechsel ,weg vom Austeritätsirrsinn ,hin zu höheren Löhnen und Renten,schluß mit Sozialabbau und mehr öffentliche Investitionen.Warum sollen Unternehmen Investitionskredite nachfragen,wenn sie mangels Nachfrage weniger verkaufen.Unternehmen investieren nur dann,wenn sie eine Rendite erwarten können,sprich,genügend verkaufen,um ihre Kosten herein ,und noch einen Gewinn oben drauf zu bekommen.Die ist durch die derzeitige Kaputtspar-Politik nicht vorhanden,und wenn wir diesen Kurs weiter fahren,landen wir in der Deflation.Auch lesenswert:
http://www.flassbeck-economics.de/die-ezb-senkt-die-zinsen-eine-richtige-entscheidung-aber-keine-loesung-fuer-die-eurokrise/ 
Hier noch ein interessanter Artikel zur gezielten Manipulation und Desinformation zur Ukraine-Krise
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/06/04/zdf-heute-verbreitet-lugen-und-kriegspropaganda/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen