Mittwoch, 16. Juli 2014

Böse Gedanken

Ich habe gerade ein bischen Zeit,und immer wenn das so ist,und mich zurück lehne, gehen mir plötzlich böse Gedanken durch den Kopf.So jetzt auch nach dem WM-Finale. Als ich mir so überlegte, wo in Vier Jahren die nächste WM statt findet, dachte ich mir, das gibt doch doppelt Grund,das Deutschland dann wieder das WM-Finale erreicht, nämlich auch,um das Bild zu sehen:Merkel und Gauck auf der Ehrentribüne neben Putin.Das hätte doch was oder?(Und wenn dann Putin den Pokal überreicht,springt Gauck dann auf und ruft:Nein,Nein.nehmt nichts vom Russen!).
Ob sie dann noch im Amt sind?Ich fürchte schon,insbesondere,wenn ich die Presseberichte (am
Schluß)zu Merkel bei der WM lese.Andreas stellt zurecht die Frage:Wo fängt eigentlich Systempresse an?Personenkult wie in Nordkorea, aber nein, wir haben ja keine gleichgeschaltete Presse.
Oder fnden unsere "Bundesfans" einen Grund zum Boykottieren?Da wünscht man sich doch für 2018 auch wieder ne´Spionageaffäre , die sie zwingt hinzufahren,um abzulenken,und wo wir bei der Spionageaffäre sind , da hat ja Schäuble den Vogel abgeschossen , mit seiner Bemerkung von der Dummheit drittklassige Spione zu schicken.Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:Der Schäuble ist nicht etwa empört wegen der Spionage, sondern weil die Spione so dumm waren und sich haben erwischen lassen.Natürlich, wenn Deutsche schon ausspioniert werden,dann gefälligst von erstklassigen Spionen!
Aber wissen sie Herr Schäuble,Sie sollten sich vielleicht mal eine Frage stellen,nämlich:Was sagt es eigentlich über das Ausmaß an Respekt und Achtung für Die Bundesregierung seitens der US-Administration aus,wenn diese nur drittklassige Spione hier her schickt(So sie es sind)?Wenn diese Bundesregierung es nicht mal schafft ,den US-Geheimdienstrepräsentanten ,gemäß des Wiener Abkommens zur unerwünschten Person zu erklären und auszuweisen,sondern ihn lediglich bittet ,das Land zu verlassen ,wenn er es denn zeitlich einrichten kann,und Merkel trotz Spionage nicht daran denkt TTIP auf Eis zu legen,sondern dran festhält,darf man sich nicht wundern,wenn man von der US-Regierung nicht mehr Ernst genommen wird.
Und wenn ich mr das Timing ansehe, kommt  mir direkt die Frage in den Sinn:Könnte die Doppelagententätigkeit schon bekannt gewesen sein,und ist bis zur WM verheimlicht worden,weil man dann gut davon ablenken kann,bzw. hätte ,warscheinlicher,geheim bleiben sollen?Denn dann hätte man den US-Geheimdienstler auch nicht hinaus bitten brauchen .Oder hat Manfred Peters Recht,das ein Geheimdienst doch nicht so dillitantisch sein kann, und das ganze ist ein Ablenkungsmanöver von einer ganz anderen Schweinerei,oder...Ach nein,böse böse Gedanken! 

Kommentare:

  1. Erst einmal, ich neige nicht zu VT und halte (bisher) nichts von den Montagsdemos.
    Wer gestern z. B. Anne Will gesehen hat, dem sollte bei Minute 10, ob der Offenheit, Springers Welt* nennt es „US-Kraftmeier schockt Gäste bei "Anne Will"“des US-Gastes/(Agenten?) Denison die Kinnlade so weit runter gefallen sein, dass er einen Krampf bekommen hat.
    Zitat: „Deutschland ist nicht im Mittelpunkt der amerikanischen Überlegungen über Krieg und Frieden!
    Was nichts anderes heißt, dass sich die USA vorbehält überall in der Welt Kriege/Konflikte vom Zaun zu brechen (gerade wird in der Ukraine eine Kohle nachgelegt).
    Keine Nachfrage im Auditorium und auch der „Welt“ ist diese Offenbarung keine Bemerkung wert.
    Die Betschwester KGE kann stattdessen zu dem Thema ihre Russophobie ausleben, ...

    * Außer der „Welt“ ist es wohl keinem unserer Systemmedien aufgefallen. :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Manfred,da hast du was falsch verstanden.Ich halte das nicht für VT,finde es sogar plausibel,darum habe ich es auch mit hereingenommen.Die Montagsdemos meide ich auch.Respekt ,das du dir eine ganze Anne Will-Sendung angetan hast.Göring Eckard halte ich schlicht für postengeil.Sie will sich der Union an den Hals werfen.
      Gruß,Der Doctor

      Löschen