Freitag, 14. Juni 2013

Die Auffassung deutscher Behörden von Meinungsfreiheit

...Kann man mal wieder sehr schön am Fall Inge Hannemann sehen.Nachdem ihre Suspendierung  nicht den gewünschten Erfog gebracht hat,sie mundtot zu machen,wird sie nun von der Agentur für Arbeit öffentlich diffamiert und das auf dermaßen plumpe Weise,das sich der Schreiber eigentlich schämen müßte sowas zu veröffentlichen.
Hannemann hat es auch schon gekontert.Mehr auf ihrer Seite,die ich auch in der Blogroll habe.
Es ist beschämend ,was in unserem Land geschieht.Da kann an nur sagen:Willkommen in der Post-Demokratie.

Update:

Hier noch ein guter Artikel von Jochen Hoff dazu
Und hier noch einer vom Spiegelfechter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen