Donnerstag, 20. Juni 2013

Entschädigungszahlungen für Langzeitarbeitslose

Übernommen von der Schrottpresse

Von Karl Gernholz
Das Zerstörungswerk Agenda 2010
Dein Artikel ist sehr gut und vor allem auch gut zu lesen.
Peter Hartz ist aber nicht der Urheber der Hartz Gesetze, sondern das Graf- Lambsdorf Papier (FDP) von 1982. Dort findest Du im Detail die Hartz Gesetze.
Die Begründung der Komplettversager Schröder und Fischer:
Davos 2005 – Die Offenbarung
Verkürzte Zitate aus der Rede des Ex- Bundeskanzlers Gerhard Schröder auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos 2005.
Erstens: Wir haben ein System der Altersicherung, das auf Beiträgen basiert, die aus den Unternehmen kommen und von den Beschäftigten im Unternehmen bezahlt werden [...] Es bestand also die Aufgabe, neben der Umlagefinanzierung ein System der Kapitaldeckung aufzubauen. Es ging darum, eine neue Balance zu schaffen zwischen der Alterssicherung über kollektive Systeme einerseits und der eigenen Vorsorge andererseits. Wir werden im Zusammenhang mit der Altersversorgung das reale Eintrittsalter in die Rente [...] deutlich nach oben bringen müssen“.
Zweitens: Wir haben in Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme das es weltweit gibt [...] das nur einen einzigen Schwachpunkt hat: Es ist zu teuer. Wir brauchen eine neue Balance zwischen Solidarität [...] und eigener Vorsorge [...].
Diese Belastungen bedeuten zum Beispiel, dass Ausgaben fürs Krankengeld von den Betroffenen selber getragen werden. Das gleiche gilt für andere Leistungen in diesem System. Das Steuerungsmittel heißt: Gesundheit hat ihren Preis. Und man muss sich an dem Preis, der Gesundheit kostet, auch selber beteiligen“.
„Drittens: Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt [...] und wir haben bei der Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt [...] Wir haben die Veränderung der sozialen Sicherungssysteme auch gemacht, um Ressourcen frei zu bekommen, für die großen gesellschaftlichen Investitionen [...] Wir müssen jedoch besser werden bei der Exzellenz (Elite), und wir müssen deswegen Exzellenz – Förderung nicht nur in den universitätsunabhängigen Forschungsinstituten betreiben“.
Meine Damen und Herren, dieses Programm, das wir gegen erheblichen Widerstand durchgesetzt haben, beginnt zu wirken“.
Zitat Ende.
Das Programm, die Agenda 2010 beginnt zu wirken. Armut, Krankheit, Selbstmorde, zerstörte Biografien, zerrüttete Familienstrukturen in Deutschland und Europa sind die Folge. Das Syndikat aus Politik, Banken, Versicherungen, Arbeitgebern und einigen Medien, hat ihr Ziel, die Gesellschaft zu spalten, erreicht. Die Anzahl der Dollar Millionäre und Milliarde ist in den letzten Jahren in Deutschland auf weit über 800.000 gestiegen, auf Kosten der unteren-, mittleren- und oberen Unterschicht und der unteren- und mittleren Mittelschicht. Der Kreuzzug des internationalen Kapitals hat gerade erst begonnen.
Der Inhalt der Rede G. Schröders hört sich eher harmlos an, der Gehalt aber, die Auswirkungen für weite Teile der Bevölkerung ist katastrophal. Das Eliten Projekt Europa, wird durch eine gigantische Umverteilung finanzieller Ressourcen von Unten nach Oben mit brachial Gewalt gegen das eigene Volk durchgesetzt.
Menschenrechte und die die Menschenwürde stehen unter finanziellem Vorbehalt. Die Gesundheit der Menschen im Niedriglohnsektor, der H4 Empfänger und weniger betuchten Rentnern wird angegriffen. Das Solidarprinzip wurde faktisch außer Kraft gesetzt. Die privaten Zusatzversicherungen wurden durch Rot – Grün protegiert. Schwarz – Gelb hat im Windschatten zugestimmt. Etwa 12 Millionen Menschen verfügen aber nicht mehr, nicht zuletzt durch die Einführung der Hartz Gesetze und des Niedriglohnsektors, über die finanziellen Mittel, Zusatzversicherungen abzuschließen. Wer kein Geld hat, ist selber Schuld. Solidarität und Demokratie, werden beständig und abseits der Öffentlichkeit, weiter ausgehöhlt und demontiert.
Ein Zitat von der asozialsten Partei Deutschlands und einem seiner Vertreter: Franz Müntefering von 2006:
Nur wer arbeitet, soll auch Essen“.
Hallo Klaus,
ich habe eine Petition “Entschädigungszahlungen …..” verfasst und benötige viele Unterschriften. Die Petition findest Du (Ihr) hier:
Zur Petition
Da ich weder bei Facebook, Twitter oder sonstwo bin, aus bekannten Gründen, möchte ich alle bitten, meine Petition weiterzuleiten und zu verlinken.
Liebe Grüße
Karl Gernholz
Ich unterstütze diese Petition ebenfalls,daher möchte ich auch für ihre Weiterverbreitung sorgen.
Der Doctor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen