Freitag, 21. März 2014

Zwei Stimmen der Vernunft gegen die Scharfmacherei und Heuchelei im Fall der Ukraine

Albrecht Müller:
Teil 1
Teil 2

und Gregor Gysi:
http://www.youtube.com/watch?v=9-C7K4SJ60U

Müller zeigt die Meinungsmache auf,die hier betrieben wird,Gysi nimmt die Heuchelei der Bundesregierung auseinander.Man braucht sich nur die Gesichter der Abgeoordneten der anderen Parteien,insbesondere der Regierungsparteien,während Gysis Rede ,ansehen,die sich umsehen,wie ertappte Kriminelle.

Nachtrag:

Ein Bericht über das Projekt White Stream,eine Erdgas-Pipeline,die vom Kaspischen Meer(Aserbaidschan) durch das Schwarze Meer nach Rumänien und zur Krim und durch die Ukraine gebaut werden soll.Ziel:Weniger Abhängigkeit vom russischen Gas und Teilhabe an den hohen Ergas-Profiten.
http://www.bremerfriedensforum.de/295/aktuelles/hintergruende-zum-ukraine-konflikt-westliche-pipeline-soll-ueber-die-krim-fuehren/

Noch ein interessanter Artikel von Ulreich Gellermann bei "Mein name ist Mensch "
http://mantovan9.wordpress.com/2014/03/22/olivgrune-geister-eu-platzbirnen-dummdreiste-kriegshetzer-und-mehr/

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. @Doctor
      Was hast DU nicht verstanden: Zwischen "an der Glaubwürdigkeit von Medienberichten zweifeln"und "die Glaubwürdigkeit von bestimmten Journalisten bis ins Mark erschüttern" besteht ein sehr grosser Unterschied!

      Löschen
    4. Nein,das ist kein großer Unterschied,denn wenn wenn man die Glaubwürdigkeit von Medienberichten erschüttern will ,dann muß man die Glaubwürdigkeit ihrer Autoren erschüttern,indem man offenlegt,in wessen Interesse und Auftrag sie schreiben, und das geschieht mit dieser Liste ,die aus einer Untersuchung von Uwe Krüger stammt.Ob du dich auch so darüber aufregen würdest,wenn diese Journalisten Putin-freundlich schreiben würden?

      Löschen
    5. @Doctor
      Du erklärst den Unterschied zwischen "an der Glaubwürdigkeit von Medienberichten zweifeln" und "die Glaubwürdigkeit von bestimmten Journalisten bis ins Mark erschüttern" allen Ernstes mit "wenn wenn man die Glaubwürdigkeit von Medienberichten erschüttern will ,dann muß man die Glaubwürdigkeit ihrer Autoren erschüttern,indem man offenlegt,in wessen Interesse und Auftrag sie schreiben" ?

      Löschen
    6. Natürlich tue ich das .Nochmal:Die Intention der NDS ist es die Leser auf die Methoden der Meiungsmache hin zu weisen ,und Pressekampagnen aufzudecken und letzlich auch Gegenöffentlichkeit zu betreiben.Und eines der wichtigsten Instrumente dabei ist nun mal die Glaubwürdigkeit der Journalisten zu erschüttern,indem ,man wie auf der Liste klar macht in wessen Interesse sie das schreiben.Was du also Pranger nennst ,ist also im Grunde genommen Aufklärung.Warum glaunst du wohl ,hat Uwe Krüger in seiner Untersuchung ,auf die sich Müller bezieht,und aus der Zitiert,diese Liste veröffentlicht?Bezeichnender Weise bist du meiner Frage:"Ob du dich auch so darüber aufregen würdest,wenn diese Journalisten Putin-freundlich schreiben würden? " ausgewichen.Ich kenne aber auch so die Antwort.Letztendes geht es darum,das Albrecht Müller mit diesem Artikel dein Schwarz-Weiss-Weltbild vom bösen Russen und der guten Nato erschüttert,und da du die Fakten im Text und in der Liste nicht widerlegen kannst , faselst du von einer Prangerliste ,um gegen Müller zu hetzenDas ist dein Problem,Müller plappert nicht die Obrigkeitspropaganda nach,wie bsw. ein Sasse.Aber die Realität ist nun mal nicht so schwarz weiss ,wie das Weltbild ,das sie den Leuten einhämmern wollen.In der Ukraine Krise gibt es kein Gut und kein böse.Es sind alle Arschlöcher Nato,EU,USA,wie Russen,die ihre interessen verfolgen.Um Menschenrechte oder Völkerrecht oder Demokratie geht´s da nicht.Was Egon Bahr (SPD),einmal sagte,trifft auch hier zu:
      “In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.” -Egon Bahr
      So,und damit beende ich diese Diskussion,weil sie eh zu nichts führt.

      Löschen
  2. Wie kann mann mit diesem Abschaum Karl nur ein Wort wechseln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Pantoufle
      Du versucht ja selbst (beim Duderich) mit mir ins Gespräch zu kommen und stellst mir dort mehrere Fragen.
      Bezüglich Deiner russischen Grippe wünsche ich baldige Genesung...

      Löschen
    2. Moin Pantoufle,
      Weiss ja,eigentlich fruchtlos.Liegt wohl an meiner Gewohnheit,wenn ich hier Kommentare bekomme,soweit es geht,die auch zu beantworten.So bin ich nun mal.

      Löschen
    3. Ich wußte gar nicht, daß Du Neurologe bist ;-) Oder Kryptologe? Gemessen an allen bekannten Sprachen ergeben seine Botschaften keinen logischen oder auch nur semantischen Sinn. Also einen Verborgenen - der Eiterausfluß ist ein Code? ... ich ahnte es...

      Löschen
    4. Nun ja,ich bin warscheinlich zu gut für diese Welt,sagt man mir dauernd.aber ich entwickele mich s.O..

      Löschen
  3. "Wie kann mann mit diesem Abschaum Karl nur ein Wort wechseln?"

    Pantoufle ist auch nicht kosequent:
    http://hinter-den-schlagzeilen.de/2014/03/25/wo-bleibt-der-aufschrei/comment-page-1/#comment-33896

    AntwortenLöschen
  4. Kein Dialog: Aufklärung! Sie mögen es vielleicht nicht hören - aber sie lesen es :-) Du warst dann ja auch gleich kräftig am löschen. Du nimmst es mir hoffentlich nicht übel, daß ich Deine justiziablen Nötigungs- und Erpressungsversuche bzw kriminellen Copyrightvergehen öffentlich gemacht habe.
    Daß Du das aber auch noch verlinkst... ob das jetzt sooo schlau war?
    ...
    Jetzt solls aber auch gut sein. Du hast jetzt die Aufmerksamkeit bekommen, die Du Dir so sehr wünscht und alle, die es gelesen haben, werden immer im Hinterkopf haben: Ein Soziopath mit krimineller Ader. Das soll für den Moment reichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Pantoufle
      Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich löschte den Artikel, weil ich Deine Entschuldigung ernst genommen hatte - Du hattest ja auch allen Grund, denn Dein Fehler mit dem DLF-Interview war offensichtlich.
      Wenn ich dann Deine folgende Tirade früher gelesen hätte, hätte ich den Artikel nicht gelöscht.

      Löschen
  5. »Du wirst es vielleicht nicht glauben«
    Stimmt!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe etwas getan,was ich eigentlich nie tun wollte nämlich zur Löschtaste gegriffen.Ich habe mir die entscheidung nicht leicht gemacht,aber aus Gründen der Rechtssicherheit ,habe ich Kommentare von Herrn karl gelöscht,weil sie Tasachenbehauptungen gegen eine namentlich bekannte Person enthielten.Aus Gründen der Rechtssicherheit wurden diese Kommentare gelöscht.Vielleicht war ich zu vorschnell,wie auch immer.Ich habe auch meine Antworten darauf gelöscht.Sorry

    AntwortenLöschen
  7. Na, drücken wir es mal so aus: Der steht nun wahrlich nicht unter Denkmalschutz und ist auch kein Naturschutzgebiet.
    Und Du als Hausherr kannst hier alles lila mit gelben Punkten streichen, wenn Dir danach ist. Abmahnverdächtige Äußerungen sind allerdings ein triftiger Grund - sich wegen so etwas eine teure Lampe einzufangen, ist es nicht wert.

    AntwortenLöschen