Samstag, 27. April 2013

Bunte Vielfalt statt genormter Einfalt

Die EU will den Anbau von Obst und Gemüse in Gärten Regulieren.Alte,traditionelle Sorten sollen verschwinden,und neuen weichen,die von Konzernen,wie Monsanto entwickelt worden,die für die Erlaubnis, sie anzubauen, dann horrende Lizenzgebüren verlangen.Ich verlinke hierzu zum Artikel vom DUDERICH. Er hat dort auch Links,unter Anderem auch zum Aufruf von Campact.Ich bitte Artikel und Links weiter zu verbreiten und den Aufruf zu unterzeichnen.Es darf nicht sein das Hobbygärtner und Landwirte den Profitinteressen von Großkonzernen ausgeliefert sind und deren Ziel, für maximale Renditen lebendige Natur in Monokulturen zu verwandeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen