Mittwoch, 18. Dezember 2013

Denkt wieder selbstständig !

"Ihr als Volk habt die Macht.Die Macht ,Kanonen zu fabrizieren,aber auch die Macht Glück zu spenden.Ihr als Volk,habt es in der Hand,dieses Leben einmalig kostbar zu machen,es mit mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen."
Das sagte einst Charlie Chaplin in seiner  Rede an die Menschheit. Doch warum nur, nutzt das deutsche Volk diese Macht nicht mehr ,oder nur unzureichend?Warum wählen so viele immer wieder gegen ihre Interessen?Dafür gibt es mehrere Gründe:Der Hauptgrund ist sicherlich die Manipulation,die Ruhigstellung durch Politik,Wirtschaft und Medien.Wenn den Leuten von allen Seiten und selbst von den Gewerkschaften immer wieder eingetrichtert wird,das die GroKo (Dazu: Gregor Gysi) gut ist,oder die SPD noch eine Arbeitnehmerpartei ist,dann glauben es viele und das ist ihnen auf den ersten Blick nicht mal zu verübeln.Wie es schon bei Orwell hiess:
"Wenn die Lüge oft genug wiederholt wurde,dann ging sie irgentwann in die Geschichte ein und wurde Wahrheit"
Eine Kultur des nicht-Interesses hat sich wie Mehltau über unsere Gesellschaft gelegt.Man vertraut Mutti,denn Mutti wirds schon richten-bis das böse Erwachen kommt,mit Agenda 2020 z.B.,und das ist beileibe keine Utuopie,sondern mit der Groko noch umso warscheinlicher.
Dies scheint aber den deutschen Bürger weniger zu interessieren,bzw. aufzuregen als wenn ihm vorgeschlagen wird ,er könnte einmal die Woche auf Fleisch zu verzichten oder als wenn eine neue Ampel gebaut wird ,die die Autofahrer behindert.
Ich schrieb einmal in einer Satire:
"Ja,ein paar Brüll-Talkschows und Reality-Soap-Formate,in denen sich Intelligenz-Allergiker,deren Kotzbrockigkeit nur noch von ihrer Profilneurose übertroffen wird,vor einem Millionenpublikum blamieren und zum Vollhonk machen(Wenn sie das nicht  vorher schon waren),dazu Hartz-IV-Empfänger oder wahlweise Muslime per BILD oder WELT dem Mob zum Frass vorwerfen,damit die Billiglöhner und Leihsklaven jemanden haben,auf den sie treten können,um sie davon abzulenken,wer wirklich für ihr Schicksal verantwortlich ist,so stellt man den Michel ruhig.Im Zweifel ist eben der arme Schlucker in der Gosse Schuld oder der böse Türke,der einem die Arbeit wegnimmt und sich nicht integrieren will."(http://schumt3.blogspot.de/2013/07/jetzt-rede-ich.html)
und fühle mich leider oft darin bestätigt.Ich kann natürlich jeden Hartz-IV-Empfänger,jeden Niedriglöhner u.Ä. gut verstehen,die schon genug damit zu tun haben,den Monat zu überstehen,das sie sich dann nicht groß für Politik interessieren.Dennoch,man sollte bedenken ,es geht darum,in welch einer Gesellschaft man leben möchte und in welch einer Gesellschaft unsere Kinder aufwachsen sollen.Und darum werbe ich dafür sich zu interessieren,den eigenen Verstand anzuwerfen und alles ,was die Medien auftischen kritisch zu hinterfragen.
Blogs,wie Nachdenkseiten und Spiegelfechter ,bieten eine Menge an Informationen jenseits des Mainstreams,und können daher dabei eine wertvolle Unterstützung sein.Aber auch sie ersetzen nicht das selbstständige Denken.Meine große Bitte und Aufforderung,mein Appell:

Last euch das selbstständige Denken nicht abgewöhnen !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen