Samstag, 28. Dezember 2013

Rede des Jahres 2013 an Gregor Gysi

Das Seminar für Allgemeine Rhetorik der Eberhard Karls Universität Tübingen hat Gregor Gysis Bundestags- rede zum NSA-Skandal vom 18. November zur Rede des Jahres 2013 gewählt. "Das Institut", so heißt es in der Presseerklärung, "zeichnet damit ein engagiertes Plädoyer für eine konsequente Aufarbeitung des NSA-Skandals aus. Mit anschaulichen Worten und großer argumentativer Kraft durchleuchtet Gysi die Spähaffäre und das Verhalten der Bundesregierung, fordert eine deutsch-amerikanische Freundschaft auf Augenhöhe und: den Friedensnobelpreis für Edward Snowden. ..."(Quelle:Die Linke/Rhetorik,Uni Tübingen)
Und hier die Rede:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen